Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

Projekt "Umweltschule in Europa"
Seit 2007 beteiligt sich die Wilhelm-Busch-Grundschule am landessweiten Projekt
" Umweltschule in Europa". Ein Projektzeitraum erstreckt sich jeweils über zwei Jahre, in denen die Schulen sich zwei thematische Schwerpunkte aus dem Bereich Umwelt/ Gesundheit/ Gesellschaft heraussuchen und bearbeiten. Nach zwei Jahren erstellen die Schulen eine Dokumentation, die von einer Jury gesichtet wird. Die Dokumentationen werden dann ggf. auf der Auszeichnungsveranstaltung ausgestellt.
Die Wilhelm-Busch-Grundschule hat bereits viermal die Auszeichnung "Umweltschule in Europa" erhalten, darf das entsprechende Siegel führen und bekam als Erkennungszeichen die große Umweltschulfahne.
In den letzten Jahren arbeiteten wir zu den Themen Müll/ Müllvermeidung, Energie sparen/ Klimaschutz, umweltfreundliche Schultasche, Schulgarten, Gesunde Ernährung, gestalteten ein Kooperationsprojekt mit der Diakonie (Tagespflege) und organisierten einen Spendenlauf für das RUZ Steinhuder Meer.
Im laufenden Projektzeitraum möchten wir für jeden Schulstandort ein Insektenhotel bauen und beschäftigen uns mit dem Themenbereich Abfall und Recycling.

Download Folie Umweltschule als PDF-Datei


Kita & Grundschule unter einem Dach
Seit Bestehen der integrativen Kindertagesstätte „Abenteuerland“ 2003 findet mit dieser unter anderem eine enge Zusammenarbeit im Sportunterricht des ersten Schuljahres statt. So nehmen die Vorschulkinder am Sportunterricht einer ersten Klasse teil. Die Mitarbeiter der Kindertagesstätte und der Schule sind gemeinsam
für die Planung verantwortlich. Während des letzten halben Jahres vor der Einschulung verbringen diese Kindergartenkinder wöchentlich einen ganzen Vormittag in der Schule. Diese in Niedersachsen beispielhafte Zusammenarbeit im Bereich der Kooperation zwischen Kindertagesstätten und Grundschulen stellte die Schule bei der Kultusministerkonferenz in Berlin 2004 vor. Auch mit den anderen Kindergärten der unmittelbaren Umgebung  – „Kindergarten Alte Schule“ in Niedernwöhren,
„Ev.-Luth. Kindertagesstätte-Meerbeck“ und „Kindergarten Max und Moritz“ in Wiedensahl – hat sich eine intensive Zusammenarbeit entwickelt. Inzwischen nehmen die zukünftigen Erstklässler aller Einrichtungen an den Aktionen der Lesekumpel teil . Im Rahmen des  Modellprojektes „Brückenjahr“ wurden in Niedernwöhren ab 2009 die „musikalischen Brücken“ entwickelt, an dem die Grundschule Niedernwöhren gemeinsam mit den Kindergärten bis 2011 teilnahm. Seit 2012 nimmt der Standort Niedernwöhren mit den angeschlossenen Kindergärten als einer von acht ausgewählten Modellstandorten Niedersachsens am 3-jährigen Modellprojekt „Kindergarten und Grundschule unter einem Dach“ teil.


Möchten Sie mehr über dieses Modellprojekt erfahren?
Nutzen Sie den Download-Link rechts.




Musikalische Grundschule
Zum Schuljahr 2012/2013 haben das Niedersächsische Kultusministerium und die Bertelsmann Stiftung das Projekt "Musikalische Grundschule Niedersachen" gestartet. Insgesamt nehmen 102 Grundschulen an dem Projekt teil. Die Projektlaufzeit beträgt zwei Jahre. Das Konzept der "Musikalischen Grundschule", das die Bertelsmann Stiftung gemeinsam mit dem Hessischen Kultusministerium entwickelt hat, wird bereits erfolgreich an 190 Schulen in Hessen, Berlin, Bayern und Thüringen umgesetzt. Mit Niedersachsen kommt nun das fünfte Bundesland hinzu. An den niedersächsischen Projektschulen sollen fächerübergreifend musikalische Elemente fest im Schulalltag verankert und Schülerinnen und Schüler mit allen Sinnen für Musik begeistert werden. Mit vielen musikalischen Aktivitäten, Aufführungen und Projekten hat die Grundschule Niedernwöhren ihre Lust und Freude am Umgang mit Musik bereits eindrucksvoll demonstriert. Das Projekt "Musikalische Grundschule" ergänzt damit das Engagement der Grundschule Niedernwöhren, Kinder für das gemeinsame Musizieren zu begeistern, und Musik nun weiterhin nachhaltig in der Schule zu verankern. Erste Vorhaben im Rahmen des Projektes sind die Durchführung eines einmal im Jahr stattfindenden Musiktages, ein vierteljährliches musikalisch-kulturelles Forum in der Pausenhalle, in dem musikalisches und künstlerisches Schaffen der Schülerinnen und Schüler präsentiert wird und die Bereitstellung eines Rhythmusinstrumentensatzes für jeden Klassenraum.

Nähere Infos erhalten Sie bei der Bertelsmann-Stiftung
www.bertelsmann-stiftung.de

Im Sommer 2015 präsentierte die Wilhelm-Busch-Grundschule in Wiedensahl ein aufwendig inszeniertes Musical. Über 100 Schüler der dritten und vierten Klassen werden Max & Moritz zu ihrem 150. Geburtstag zum Leben erwecken.